Neues IEM Rack

Das neue IEM Rack ist endlich fertig, war aber bereits im unfertige Status schon in Durlach im Einsatz. Erfolgreich! Siehe vorigen Post..

Das alte System auf Basis XR18 mit zwei Sendeeinheiten war ja nicht verkehrt und hat prima funktioniert. Aber aufgrund der begrenzten Outputs – insgesamt 8, wobei zwei für dem Main Mix abgezogen werden müssen – war für uns vier „nur“ Mono Monitoring möglich.

Das neue IEM Rack basiert auf einem X32Rack, kommt mit vie IEM Sendern und liefert so jedem einen Stereo In-Ear-Mix. Über 2x8er Splitter gibt es beim Anschließen keine Fummelei im Innern des Cases, da alle 16 Ports auf dem X32Rack aufgelegt sind. Zudem haben wir für den FOH Mischer zwei 8er Multicorepeitschen angeschlossen, die mit 5m lang genug sind, um das IEM Rack überall auf der Bühne platzieren zu können. Eine 4-Port Box in 19 Zoll Ausführung rundet das ganze ab. Sind wir autark unterwegs, führen wir den Main Mix separat raus. Der Router kann für bessere Reichweite oben auf das Case gelegt werden. Für die Funkstrecken werden alle vier Antennen zuoberst platziert.

Alles in allem Eine runde Sache. Sollten wir mehr als 16 Ports benötigen (brauchen wir eigentlich nicht), kann problemlos ein S16 angeschlossen werden.

Soo die nächsten Gigs können kommen!